Für viele Konsumenten ist die Verpackung eines Produktes die wichtigste Entscheidungshilfe für den Kauf, wie eine Studie von PRO CARTON kürzlich ergeben hat.

Verpackungen sind besonders glaubwürdig

Bis zu 70% der Käufer entscheiden erst am Point of Sale, zu welchem Produkt sie greifen. Das einzige Kriterium, das die Kunden dort zur Wahl eines Produkts heranziehen können, ist die Verpackung.

Hier ist also großes Potential vorhanden: Konsumenten finden Verpackungen extrem glaubwürdig und informativ – viel stärker als beispielsweise Werbung oder einen Internetauftritt. Verkaufsverpackungen bieten sich somit gerade zu an, um auf ihnen Informationen zum Produkt und Kaufanreize zu platzieren.

Zudem sind die Kunden gerne bereit, sich mit einer Verpackung zu beschäftigen, sie in die Hand zu nehmen, anzufassen, auszuprobieren. Verkaufsverpackungen bieten also Möglichkeiten, starke Aufmerksamkeitseffekte für eine Marke zu erzeugen und für einen hohen Wiedererkennungswert zu sorgen.

Kreatives Potential von Verpackungen noch nicht ausgeschöpft

Die Möglichkeiten zur Absatzförderung, die von Verpackungen ausgehen, sind aber scheinbar in der Marketing-Welt noch nicht ganz angekommen: Fast 40% der Marketing-Fachleute räumen der Verpackung als Instrument der Markenführung keine große Rolle ein.
Dr. Peter Haller, einer der Mitwirkenden der Studie, fasst die Ergebnisse folgendermaßen zusammen: „Nun gilt es, die Verpackung verstärkt in Kommunikationskonzepte zu integrieren. Branding und Packaging müssen endlich als Teil der Kampagnenstory verstanden werden und dürfen nicht länger ein Appendix sein. Die Packungsgestaltung ist nicht nur Träger von Positionierung und Markendesign, sondern auch letztes Glied der Kommunikationskette – und eins der stärksten.“

Setzen Sie daher auf durchdachtes Verpackungsdesign, um den Absatz Ihrer Produkte zu stärken. Der Verpackungsservice Claudia Kuhn gestaltet für Sie maßgeschneiderte Verpackungslösungen: einzigartig, individuell und absatzfördernd.
Informieren Sie sich über unser Angebot im Bereich Verpackungsentwicklung!

“Verpackungen als Marketinginstrument” als PDF ansehen