Mainz, 14. Oktober 2011 – Claudia Kuhn im Interview 

pro-acct: Frau Kuhn, Ende September haben Sie den Verpackungsservice zum vierten Mal auf der Unternehmerinnenmesse präsentiert. Was gefällt Ihnen so sehr an der Messe?

Claudia Kuhn: Die Teilnahme an der Messe bereitet uns jedes Jahr wieder neue Freude. Man kommt mit „Gleichgesinnten“ in Kontakt, lernt viele neue Leute kennen, kann sich über Ideen und möglicherweise auch über Schwierigkeiten austauschen. Vor allen Dingen kann man testen, wie neue Ideen ankommen und kann diese dort auch umsetzen. Zudem bietet die Unternehmerinnenmesse immer ein unterhaltsames Rahmenprogramm.

pro-acct: Die Messe ist ja speziell auf Unternehmerinnen ausgerichtet. Denken Sie, dass es Frauen schwerer in Unternehmen bzw. in Bezug auf die Existenzgründung haben?

Claudia Kuhn: Ich denke, es kommt immer darauf an, was wir Frauen aus unserem Leben machen, was wir erwarten und was wir letztendlich wollen. Natürlich haben wir es in mancherlei Hinsicht nicht ganz so leicht. Gerade die Balance zwischen Arbeit und Familie herzustellen, das ist alles andere als einfach. Doch es ist machbar und ich finde es sehr wichtig, andere Frauen dabei zu unterstützen.

pro-acct: Wie sieht die Unterstützung bei Ihnen im Unternehmen aus?

Claudia Kuhn: Teamarbeit und ein flexibles Arbeitszeitmodell – das wird bei uns im Verpackungsservice großgeschrieben. Mit 90% Frauenanteil im Unternehmen kann es schon einmal vorkommen, dass jemand aufgrund eines Notfalls überraschend nach Hause fahren muss. Diese Möglichkeit sollen unsere Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer auch wahrnehmen können. Dann ist es allerdings wichtig, dass alle anderen in einem Team zusammenarbeiten und den kurzfristigen Verlust kompensieren. In den letzten 10 Jahren habe ich mit diesem Modell sehr gute Erfahrungen gemacht, der Arbeitsplatz wird mehr geschätzt und man kann mit freiem Kopf und ohne Druck seine Aufgaben erledigen.
pro-acct: Geben Sie solche Tipps dann auch auf der Unternehmerinnenmesse weiter?

Claudia Kuhn: Selbstverständlich! Das ist ja gerade das Schöne an einer solchen Messe: Man kann sich austauschen und lernt andere Meinungen oder Blickwinkel kennen – mich inspirieren solche Events immer sehr.

pro-acct: Es gab dieses Jahr allerdings auch noch etwas Neues an Ihrem Stand, oder?

Claudia Kuhn: Ja, so ist es. Der Verpackungsservice ist zwar auf Verpackungen spezialisiert, wird seinen Leistungsbereich jedoch etwas erweitern. Meine Leidenschaft gilt den schönen Dingen des Lebens, den Genussmomenten und der Dekoration. Aus diesem Grund werden wir in Kürze einen Werksverkauf eröffnen mit Kleinigkeiten, die das Herz erfreuen. Darunter fallen beispielsweise Kerzen, Vasen, kleine Präsente wie Seifen,… Außerdem möchten wir unseren Kunden die Möglichkeit geben, Ihre – bei uns eingelagerten Waren – dort mit anzubieten.

Pro-acct: Das klingt sehr schön! Und der Shop wird dann bei Ihnen im Haus zu finden sein?

Claudia Kuhn: Ja, genau, direkt bei der Produktionshalle des Verpackungsservice in Mainz- Mombach. Wir sind sowohl mit dem Auto, als auch mit Bus und Bahn gut zu erreichen, Parkplätze gibt es auch genügend vor der Halle. Wir freuen uns über jeden, der in unseren kleinen – aber besonderen – Shop einen Blick hineinwirft!

pro-acct: Wunderbar! Dann sind wir sehr auf die Produkte gespannt und freuen uns bereits heute auf die Unternehmerinnenmesse im nächsten Jahr.